Konrad Koller

Geboren: 1916 in Villach (A)
Verstorben: 2001
Arbeitet nach dem Medizinstudium als Arzt in Villach; Autodidakt; Kontakt mit Herbert Boeckl, Anton Kolig und Fernand Léger; neben bildender Kunst auch schriftstellerische Tätigkeit.

Auswahl an Einzelausstellungen:


2001: Fantastische Gestalten, Galerie Šikoronja, Rosegg (A);
1999: Zeichnungen, Ölbilder, Aquarelle, Galerie Judith Walker, Schloss Ebenau in Weizelsdorf (A); 1996: Rupertinum, Salzburg (A);
1988: Konrad Koller, Werke 1945–1988, Künstlerhaus Klagenfurt (A)

Auswahl an Gruppenausstellungen:


2001: As Time goes by!, Kulturhaus, Graz (A); 2000: Ausblick – Rückblick, Galerie Welz, Salzburg (A); 1989: Der nackte Mensch, Intart, Ljubljana (SLO); Galleria del Centro, Udine (I)