Bella Ban

Geboren: 1958 in Klagenfurt (A)
Lebt und arbeitet in Klagenfurt (A)

1977–84 Studium an der Hochschule für angewandte Kunst Wien
(Prof. Wander Bertoni, Prof. Erich Wonder); 1986 Rom-Stipendium
des bmbwk; 1998 Anerkennungspreis des Kärntner Landesbaupreises (mit Viktor Rogy).

Auswahl an Einzelausstellungen:


2007: I love you, Klagenfurter Stadttheater (A); 2005: In Memoriam, Kunstraum haaaauch, Klagenfurt (A); tatort Kärnten 1938–45, Café OM, Klagenfurt (mit Viktor Rogy) (A); 1999: Galerie Freihausgasse, Villach; 1992: Galerie Holzer, Villach (A); Bon Voyage, Burgkappelle Kärntner Landesgalerie, Klagenfurt (A); 1986: Bilder-Objekte, Österreichisches Kulturinstitut, Rom (I); Kunst Konzentriert, Galerie Bodo Niemann, Berlin (D)

Auswahl an Gruppenausstellungen:


2003: Mimosen – Rosen – Herbstzeitlosen. Künstlerinnen. Positionen 1945 bis Heute, Kunsthalle Krems (A); 1990: Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts in Kärnten, Kärntner Landesgalerie, Klagenfurt (A); Translimina, Palazzo Toriani, Gradisca d’Isonzo (I), Moderna galerija, Ljubljana (SLO), Künstlerhaus Klagenfurt (A); 1983: Junge Szene Wien, Secession, Wien (A)

Projekte im öffentlichen Raum:


1998: (P)B(L)AN(E), BG/BRG für Slowenen, Klagenfurt;
1996: Gestaltung des Café OM, Klagenfurt (mit Viktor Rogy)