Helga Druml

Geboren: 1972 in Villach (A)
Lebt und arbeitet in Nötsch und Wien (A)

1990–97 Studium der Malerei an der Universität für angewandte Kunst, Wien (Prof. Adolf Frohner, Prof. Oswald Oberhuber); 1992 Hauptpreis Kunst und Katze, Wettbewerb der Universität für angewandte Kunst; 1999 Preis der Stadt Villach; 1999–2000 Studium der Philosophie an der Universität Wien (Dr.phil.); 1998–2002 Mitarbeit in der wissenschaftlichen Betreuung des Museums des Nötscher Kreises; 2002–03 künstlerische Leitung des Museums des Nötscher Kreises.

Auswahl an Einzelausstellungen:


2007: Galerie 3, Klagenfurt (mit Bernhard Tragut) (A); 2006: Ultimo Tango, Galerie Elisabeth Michitsch, Wien (A); 2002: Doppel, Galerie Hauch, Klagenfurt (mit Bernhard Tragut) (A); 1999: Galerie Kraigher, Feistritz/Rosental (A); Brustbilder, Galerie Holzer, Wien (A)

Auswahl an Gruppenausstellungen:


2007: Leidenschaft Kunst, Essl Museum, Klosterneuburg (A);
2006: Wau Wau, Galerie ArtMark, Spittal/Phyrn und Bad Ausee (A); Schnittpunkte – Begegnung mit 15 Kärntner Künstlerinnen, Kunsthaus Villach (A); 2005: Revision oder der Abschied von der Jugend, Museum des Nötscher Kreises (A); 2002: Augenblick, Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt (A); Portraits, Galerie Walker, Klagenfurt (A);
1998: Trans-Passagen, Grad Fužine, Ljubljana (SLO)