Karin Zeitlhuber

Geboren: 1962 in St. Pölten (A)
Lebt und arbeitet in Wien (A)

Studium der Architektur an der TU Wien; 1984–94 Ateliergemeinschaft Ateljé Pauli (mit Reinhard Bernsteiner); 1995–97 Assistentin am Institut für Raumgestaltung an der TU Wien (Gastprof. Marc Mack); seit 1997 freischaffend im Grenzbereich Architektur/Kunst; 2000–04 Assistentin am Institut für Raumgestaltung an der TU Wien (Prof. Françoise-Helene Jourda); 2002 Forschungsstipendium der Stadt Wien für Die Vorgärten des Stuwerviertels; 2004 Anerkennungspreis für Geplantes – Nicht Gebautes/Nemetschek.

Auswahl an Kunst im öffentlichen Raum:


2006/07: Projekt Attemsgasse 22, Freiflächengestaltung, Graz; 2000–03: Platzgestaltung Ilgplatz, Wien (A); 1995–98: Hofgestaltung Die Welle, Berufsschule Villach (A)