Meina Schellander

Geboren: 1946 in Klagenfurt (A)
Lebt und arbeitet in Wien und Ludmannsdorf (A)

1966–70 Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien (Prof. Maximilian Melcher); 1996 Frauenkulturpreis der SP-Frauen Kärnten.

Auswahl an Einzelausstellungen:


2006: Zwischen Himmel Und Erde 1–9, RitterGallery, Klagenfurt (A); 2002: Ph(r)asen: gewachsen/gebaut, Musilhaus, Klagenfurt (A);
2001: Metamorphose des Glücks, Hofstall-Galerie, Goldegg (A);
1999: Krieg: innen und außen, Galerie Judith Walker, Schloss Ebenau in Weizelsdorf (mit Reimo Wukounig) (A); 1997: Freie und gebundene Ordnung, Galerie Judith Walker, Schloss Ebenau in Weizelsdorf (A); 1992: Anzeichen von Dichte, Galerie Judith Walker, Schloss Ebenau in Weizelsdorf (A); 1988: x-y-z 1988. Ein Reigen, Galerie Freund, Klagenfurt (A); 1985: Künstlerhaus Klagenfurt (A)

Auswahl an Gruppenausstellungen:


1998: art.ist.innen. Künstlerinnen in der Sammlung Essl, Schömer Haus, Klosterneuburg (A); 1997: der ort, die zeit, das plus. 20 Jahre IntAkt Wien, Heiligenkreuzerhof, Wien (A); Unikkat – X-Kat, Galerie Carinthia, Ossiach (A); 1993: Der renovierte Herkules, Galerie Slama, Klagenfurt (A); 1989: Fremdbild Heimat, Galerie Carinthia, Wien (A); 1983: Raumminiaturen, Secession, Wien (A)

Auswahl an Projekten im öffentlichen Raum:


2007: Konnexion I, Rauminstallation (temporär), Dom, Maria Saal (A); Position Gegenwart, Jesuitenkirche, Wien (A); 2004: Kunst ist, Hofinstallation, Wien (A); 2003: Querstamm/Zeit – Land – Anteil, Freiraumobjekt, Ludmannsdorf (A); 1997–2000: Flucht in die Distanz, Vorplatzgestaltung HTL, Ferlach (A); 1997/98: Balkenplatz und 3 digitale Anzeigen, BS-Schulen Josef-Preis-Allee, Salzburg (A);
1997: Geld wie Heu – Geld wie Mist, Posojilnica-Bank, Ludmannsdorf (A); 1996: Ansatzweise, Freiraumobjekt, Landeskrankenhaus Klagenfurt (A); 1994: Europa, eine Figur im Erwachen, Höhere Landeslehranstalt für Fremdenverkehrsberufe, Villach (A);
1993: Europa, eine Figur in Bewegung, Landtagsamt, Klagenfurt (A); 1991/92: ADD.LIN.FRE. 13–16, 4-teilige Wandinstallation, AKH, Wien (A).